Einkaufszentrum Aéroville

Aéroville : Ouvert depuis le jeudi 17 octobre 2013

 

 

Unibail Rodamco verwirklicht in Roissy-en-France ein neues Konzept von Einkaufszentrum, „AEROVILLE“, das derzeit zwischen dem Flughafen Charles de Gaulle und dem Parc des Expositions Villepinte entsteht.

Alles ist so gestaltet und konzipiert, um den Besuchern ein Shoppingerlebnis der anderen Art zu bieten:

Die 2 Zufahrten zum unterirdischen Parkhaus ermöglichen es Ihnen, Ihr Auto direkt unterhalb Ihrer Lieblingsgeschäft abzustellen; Informationstafeln leiten Sie und zeigen Ihnen in Echtzeit die Anzahl der noch freien Stellflächen an. Vom Parkplatz aus gelangen Sie an den Lichtschächten vorbei zu der Ebene mit den Geschäften. Ein Hausmeister-Service hilft Ihnen bei der Orientierung.

Der Tourist oder Besucher kann auf EINER EINZIGEN Ebene das gesamte Einkaufsangebot von Aéroville erleben.

  • Eine 8 bis 11 Meter breite, zentrale Allee führt die Besucher zu den 200 Geschäften; das gesamte Zentrum wird von natürlichem Sonnenlicht durchströmt, einmal durch das Glasdach und dann durch 3 große Seitenfenster (Mit Sicht auf die Startbahn Süd des CDG – Sie können sogar die Kennnummer der startenden Flugzeuge erkennen); die Marken verfügen über hohe Räumlichkeiten und sind in Bereiche aufgeteilt, die an verschiedene Reisewelten erinnern; Düfte, Musik, Farben und Materialien wurden vom Designstudio Saguez&Aeroville 3Partners zusammengestellt, um für ein völlig neues Shoppingerlebnis zu sorgen.
    Neben den ersten Marken wie Auchan (+ Drive) oder Marks & Spencers, die sich ansiedeln werden, ist Unibail Rodamco nochmals innovativ und präsentiert internationale Marken, die bislang noch nicht in Frankreich ansässig sind.

  • Freizeit: EuropaCorp präsentiert im Aéroville sein erstes Multiplexkino mit avantgardistischen Sälen: 12 Säle, für die Sie von Ihrem Smartphone aus Ihre Plätze reservieren können – oder reservieren Sie eine „separate Loge“, um den Film bei einem Imbiss mit Ihren Freunden zu sehen.

  • Food court: In unmittelbarer Nähe des Kinos werden 16 Restaurants entstehen, vom Snackpoint über die Küchen dieser Welt bis zur Brasserie.

Aéroville wendet sich vor allem an die Bewohner im Norden von Paris und von Roissy, an die 90 000 Beschäftigten des Flughafen-Komplexes, an Fluggäste mit längeren Aufenthalten am Flughafen CDG sowie an Touristen, die in den Hotels in Roissy absteigen.

Die Touristeninformation „Roissy clé de France“ heißt Aéroville herzlich willkommen, das die Region um ein wirklich innovatives Shopping- und Freizeitangebot bereichert.
PS: Aéroville liegt auf dem Gebiet der Gemeinden Tremblay und Roissy-en-France, 500 Meter vom Hotel Hyatt und vom Village ACCOR Paris Nord 2 (1200 Zimmer) entfernt. Die Hotels an der Allée du Verger (4000 Zimmer) liegen 900 Meter Luftlinie vom nördlichen Eingang zum Aéroville entfernt.

Hinweis: Die Destination Roissy-en-France begrüßt jedes Jahr etwa 1,6 Millionen Touristen (das entspricht den Hotelbuchungen der gesamten Insel Martinique)!

 

Aéroville en photos

 

Aeroville vue exterieure
Aeroville vue exterieure

© Jean-Philippe Mesguen

Aeroville vue extérieure
Aeroville vue extérieure

© Jean-Philippe Mesguen

Accueil Qualité
Accueil Qualité

© Vincent Baillais.

Africa Lodge
Africa Lodge

© Vincent Baillais.

Bali Market
Bali Market

© Vincent Baillais.

Tokyo Mixt
Tokyo Mixt

© Vincent Baillais.

Tokyo mix
Tokyo mix

© Vincent Baillais.

Terminal cook
Terminal cook

© Vincent Baillais.

Terminal cook 2
Terminal cook 2

© Vincent Baillais.

Vitrine enseigne
Vitrine enseigne

© Vincent Baillais.

Vitrine Swarozski
Vitrine Swarozski

© Vincent Baillais.

 

Légende

Quelques chiffres :

Maitre d’ouvrage : Unibail-Rodamco, en partenariat avec Aéroports de Paris
Site : Sur les communes de Roissy-en-France et  Tremblay-en-France
Programme : centre de commerces et de loisirs, cinéma multiplexe concept
Surface : 110 000 m2 Montant de l’investissement : 355M€ HT


Maitrise d’œuvre d’exécution : Coteba
Zone de chalandise : 1.8 millions de personnes Emplois : 2600 à terme
Chiffre d’affaires prévu : 450 à 500 millions d’euros